Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tanzveranstaltung

Bevor mir das Runrig-Fieber das Hirn vernebelt hat, war ich eigentlich wild entschlossen, Steve Lukather auf seiner "Transition" Solotour zu sehen. Obwohl alle Termine sehr weit weg waren, hatte ich mir München ausgeguckt, weil ich das mit einem Besuch bei Freunden hätte verbinden können. Aber nachdem dieses Jahr konzerttechnisch irgendwie nix so ist, wie 2012 gedacht, bin ich von diesem Vorhaben wieder abgerückt. Zwar habe ich jetzt während der Tour bei jedem begeisterten Posting, das Steve nach den Shows auf Facebook geteilt hat, gedacht "Mist, wärste doch gefahren!", aber nun isses zu spät... Und wer weiß, ob ich letztendlich nicht sogar bevorzugt in die andere Richtung gefahren wäre, wenn ich vom Runrig und Schottland Abend in Kiel eher Wind bekommen hätte.. *räusper*

Da nun aber weder das Eine noch das Andere drin war, suchte ich mir ein näherliegendes Alternativprogramm und stattete meinen Eltern einen Besuch ab. Eisfeld war von dort aus nicht so weit wie München oder Kiel und deshalb mein erklärtes Ziel für den Samstag Abend. Angekündigt als "Tanzveranstaltung" spielte BROSS im Volkshaus. Wer nun den Eindruck gewinnt, es handele sich um eine Veranstaltung für die Generation 50+ hat nur zur Hälfte recht. Zwar war diese Altersgruppe vertreten, aber zu meiner großen Überraschung sind auch auffällig viele Teenies rumgehüpft. OK, am Anfang (vor 23 Uhr) noch nicht, aber danach tanzten auch mal mehr als sechs Leute.

Mit der alten BROSS Combo hat die jetzige Besetzung natürlich wenig zu tun. Es sind ja nur Micha und Mannix von damals dabei und auch das Programm ist eigentlich nicht vergleichbar mit früher. Trotzdem hatte ich wieder einen leichten Anflug von Nostalgie... Es war schon 'ne krasse Zeit, als ich damals mit Vorliebe meine Wochenenden bei BROSS verbracht habe. Ich glaube auch, dass mich das damals in meinen musikalischen Vorlieben durchaus mit geprägt hat. Schließlich hörte ich durch BROSS und Co. auch damals schon die Hooters, Toto, U2 usw.

Mit Caro haben sie jetzt in der "Neuzeit" eine super Sängerin an der Front, ihre Stimme ist schon 'ne Wucht! So wirkt das ganze dann auch nicht so angestaubt, obwohl der Oldie- und Stimmungsanteil sehr hoch ist. Micha konnte gestern leider nicht wie er wollte, seine Stimme war praktisch total weg. Und Zufall oder nicht - in der vorletzten Runde übernahm ein Gastsänger das Mikrofon. Ich dachte gleich "der kommt dir irgendwie bekannt vor" und dann hat's Klick gemacht: Wer sich an Seven erinnert, kenn vielleicht auch noch Ringo... Ich war allerdings weniger begeistert, besonders von Songs wie "Narcotic" oder "Westerland" *gähn* Und die Performance auf der Bühne war für meinen Geschmack einfach zu viel des Guten.. ;-)

Trotzdem ein schöner und lustiger Abend, auch wenn es nicht ganz das war, was ich mir für diesen Samstag vorgestellt hatte...
21.4.13 23:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung