Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





RAY WILSON - GENESIS CLASSIC | 15.03.2013 | ERFURT

Wahrscheinlich werde ich doch alt. Wie sonst erklärt sich, dass ich nur noch Sitzveranstaltungen besuche? Gestern war das vierte bestuhlte Konzert in Folge - bedenklich! ;-) Aber ich will mich mal nicht beschweren, es war nämlich wieder ein sehr schöner Abend!

Und die Plätze waren ebenfalls 1A. Wir hatten uns ja nach dem Genesis Classic Konzert im Oktober 2012 direkt Karten für die erste Reihe in der Alten Oper gesichert. Das war nicht mal ein Meter Abstand zur Bühne, also richtig geil! Ray und die Band ließen uns und die anderen Zuschauer im nicht ganz vollen Saal nur etwa fünf Minuten warten, bevor sie mit "No son of mine" kurz nach halb 8 gleich gut Gas gegeben haben. Und die Stimmung war auch von Anfang an super! Das erwarte ich in so einem Ambiente irgendwie immer gar nicht, keine Ahnung wieso... Die erste Stunde verging leider wie im Flug und ehe wir uns versahen, war nach dem wunderbaren "Follow you, follow me" (ich liebe es!) und einem großartigen "Solsbury Hill", bei dem alle Leute aufgestanden sind und mitgetanzt haben, schon wieder Pause.

Der zweite Teil knüpfte aber nahtlos an und nach "Calling all Stations" als Warm-Up rockten Ray und die Jungs mit "Congo" weiter. Natürlich gab es auch wieder einen Akustikteil, in dem die klassischen Instrumente im Vordergrund standen. Und während in Jena noch ein Cello dabei war, gab es gestern in Erfurt neben den Violinensoli auch geile Saxophon Einlagen. Die Band kam mir allerdings weniger locker vor, in Jena hatten sie eindeutig mehr Spaß. Besonders Ali, den wir genau vor der Nase hatten, konnte sich nur seeehr wiederwillig mal zu einem Lächeln durchringen. Und auch Ray hat scheinbar kein Interesse mehr, zu den Songs ein paar Stories zu erzählen. Am Anfang meinte er zwar, dass Erfurt eine seiner Lieblingslocations sei und dass sie länger als gewöhnlich spielen würden, aber im Nachhinein war es ein ganz normales Set, würde ich sagen.

Die Setlist sah folgendermaßen aus:

01 No Son Of Mine
02 That's All
03 Another Cup Of Coffee
04 Another Day In Paradise
05 Wait For Better Days
06 Invisible Touch
07 The Lamb Lies Down On Broadway
08 Not About Us
09 Actor
10 Follow You, Follow Me
11 Solsbury Hill
======================
12 Calling All Stations
13 Congo
14 Carpet Crawlers
15 Easier That Way
16 Shipwrecked
17 Horizons
18 Ripples
19 Entangled
20 Ala Basia
21 Inside
22 Land Of Confusion
23 I Can't Dance
24 All I Need Is A Miracle
25 Jesus He Knows Me
======================
26 Turn It On Again
27 Mama

Nee, doch nicht. Im Vergleich zu Jena ist die Songliste doch um Einiges länger und auch mit einigen Änderungen. Nur Stiltskin kam ein wenig kurz, aber das wird ja am 6. April in Aschaffenburg hoffentlich anders aussehen. Da läuft der Abend nämlich unter dem Motto "Genesis vs. Stiltskin"! Übrigens NICHT bestuhlt.. da kann dann also richtig gerockt werden!!! ;-)

Bei Facebook hab ich auch schon die Bilder aus Erfurt hochgeladen. Ray hat nach der Show auch wieder fleißig Autogramme gegeben, aber ich hatte nichts dabei und ein Foto mit ihm hab ich ja in Jena schon bekommen. Vielleicht haben wir ja in Aschaffenburg Gelegenheit, die anderen Bandmitglieder zu erwischen. Ich hätte da durchaus spezielle Interessen.. ;-)

Nachtrag: Es gibt auf YouTube mittlerweile fast das ganze Konzert in genialer Bild- und Tonqualität. Besonders sehenswert ist das Video zu "Solsbury Hill". Achtet mal auf diese unmögliche Person rechts im Bild, die sich einfach nicht beherrschen kann.. ^^
16.3.13 23:02
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Torsten (17.3.13 13:33)
Ja die Plätze waren super, schon fast mittendrin statt nur dabei. *lach* Es war wirklich ein sehr schöner Abend. Aber ehrlich gesagt, hin und wieder eine kleine Anekdote von Ray zwischendurch könnte ich trotzdem aushalten. ;-)


Holly / Website (24.3.13 13:03)
Hallo Leni!

Bin gerade über Ray auf deinen Blog gestoßen.
Netter Bericht und netter Blog, werde gleich noch etwas weiter stöbern.

Du kommst ja wirklich überall rum, wenn Du sogar schon in Netphen warst.

Uns fällt es immer schwer uns kurz zu fassen, deswegen wird es noch ein bis zwei Tage dauern, bis unser Bericht und die Fotos zum gestrigen Konzert online sind. Vielleicht möchtest Du dann auch mal bei uns "neugieren".
Du bist herzlich im plueschblog.de willkommen.

Viel Spaß auf deinen weiteren Konzerten.
Vielleicht laufen wir uns in Netphen (oder woanders) mal über den Weg.

Muß weiter, das nächste Konzertruft.
Holly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung