Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





RUNRIG | 30.11.2012 | LEIPZIG

Es hat mich voll erwischt, aber so richtig! Nein, ich habe mir keine Erkältung eingefangen. Und nein, ich bin auch nicht verliebt! Wobei... irgendwie ja doch! ;-) Ich habe eine neue musikalische Liebe: Runrig!

Nachdem ich mir die Einsteiger Compilation "50 Great Songs" schon vor einigen Wochen besorgt hatte, auf der die Highlights der Band auf drei CD's und einer DVD enthalten sind, kam ich gestern in den Genuss, Runrig live zu erleben. Und es war in der Tat ein wahrer Genuss und garantiert nicht mein letzter Besuch! Wie das bei mir immer so ist, wenn ich schwer begeistert bin, habe ich gleich nach weiteren Möglichkeiten gesucht. Leider ist heute in Karlsruhe erstmal das letzte Konzert in Deutschland, aber nächstes Jahr spielen Runrig im Juli auf der Loreley - das werde ich mir keinesfalls entgehen lassen! Äh, mir schwirrt sogar schon der irrwitzige Gedanke durch den Kopf, dass ich mir die Band eigentlich auch gerne in der schottischen Heimat angucken würde. Gelegenheit böte sich ebenfalls nächsten Sommer, wenn Runrig ihr 40-jähriges Bestehen feiern. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: 40 Jahre! Wah, alleine der Gedanke, dass ich sie erst jetzt richtig entdeckt habe, macht mich ganz fertig! :-/ Wie viele Konzerte hätte ich schon mitmachen können! Aber naja, besser spät als nie!

Und dann ist da ja auch noch Bruce Guthro, der seit 1998 der Sänger von Runrig ist, nachdem Vorgänger Donnie Munro die Band verlassen hatte, um in die Politik zu gehen. Und ich bin Bruce ja ein klitzekleines Bisschen verfallen. Also, seiner Stimme natürlich.. *hüstel* Die ist aber auch sooooo toll! Jedenfalls habe ich auch ihn verpasst, er war Anfang November ebenfalls solo in Deutschland unterwegs. Voll ärgerlich! Ich glaube, als nächstes werde ich erstmal meinen CD Bestand aufstocken und mir was von seinen Alben raussuchen. Hätt ich mal doch gestern gleich zugeschlagen, da gab es am Merchandising Stand sämtliche CD's zu kaufen...

Also mal zurück zu gestern: Ich habe schon 14 Uhr Feierabend machen können und wir sind zu Dritt nach Leipzig aufgebrochen. Die Fahrt war lustig, aber auch recht zäh, weil wir zahlreiche Baustellen und auch einen Unfall passieren mussten, was natürlich immer auch mit Stau verbunden war. Wettertechnisch gab's hingegen keine Probleme, die Straßen waren allesamt frei. Trotzdem war ich überrascht, weil es außerhalb der Stadt tatsächlich weiß ist, während hier kein Krümelchen liegt... Gegen 16:30 Uhr kamen wir am Ort des Geschehens an, dem Haus Auensee. Wir hätten gar nicht damit gerechnet, aber es waren höchstens 20 Fans vor uns da und wir machten uns doch Hoffnung auf Reihe 1. Die zwei Stunden bis zum Einlass waren allerdings ganz schön hart. Es gibt definitiv Angenehmeres als Rumstehen und Warten bei Temperaturen ein paar Grad über dem Gefrierpunkt! Nach einer halben Stunde hatte ich schon Eisklumpen statt Füße - nicht schön! Ob mich also tatsächlich keine Erkältung erwischt hat, wird sich in den nächsten Tagen zeigen!

Halb 7 durften wir jedenfalls rein und schafften es auch in die erste Reihe, allerdings sehr weit links außen. Damit war ich überhaupt nicht glücklich und habe mal Mitte rechts geschaut, wo man in Reihe 2 perfekt über kleine Leute drübergucken konnte. Leider stieß das nicht auf allgemeine Zustimmung und so wechselte ich schweren Herzens wieder nach links, blieb aber auch dort in zweiter Reihe, weil es mir vorn zu eng geworden wäre. Das hat meine Stimmung ja schon irgendwie getrübt, weil ich lieber in der Mitte geblieben wäre, aber kann man nicht ändern. Ich bekomme ja hoffentlich noch mehr Chancen! ;-)

Sehr pünktlich um 19:30 Uhr ging es mit dem Support Act The Chaplins los. Ein Trio bestehend aus Gesang/Gitarre, Klavier und Kontrabass. Hat mir ganz gut gefallen, die Sängerin hatte eine schöne, klare Stimme. Wirklich hängen blieb aber eigentlich kein Song.. Nach einer halben Stunde verabschiedeten sich die Chaplins und nach weiteren 30 Minuten Umbaupause war die Zeit für Runrig gekommen. Mit einem coolen Intro und dem Opener "The Stamping Ground" ging es los, wie es sich durch das ganze Konzert ziehen sollte: Absolut mitreißend! Ich finde, das ist das treffendste Adjektiv, um diesen Abend und seine Atmosphäre zu beschreiben. Die Musik geht so nach vorne und das ganze Publikum ist unglaublich euphorisch - das ist genial! Und da ist es egal, ob gerade ein Uptempo Titel oder eine gefühlvolle Ballade gespielt wird - es ist immer total intensiv! Ich konnte mich nach dem Konzert auch gar nicht entscheiden, welchen Ohrwurm ich mit nach Hause nehmen soll. ;-) Runrig haben einfach so viele geile Songs.. Sie sind wirklich fast ein adäquater Ersatz für die Hooters, die sich ja leider Gottes nicht mehr blicken lassen.. *seufz*

Eine Setlist von Leipzig habe ich (noch) nicht gefunden, aber die aus Ipswich vom 21.11. liest sich recht ähnlich, von daher nehm ich die erstmal:

01 The Stamping Ground
02 The Message
03 The World
04 The Ocean Road
05 An Toll Dubh
06 Cnoc Na Feille
07 Saints Of The Soil 
08 The Greatest Flame
09 Protect And Survive
10 An Sabhal Aig Neill
11 Abhainn an t-Sluaigh
12 Maymorning
13 Rocket To The Moon
14 Road Trip
15 Alba
16 Skye
17 Every River
====================
18 Hearts Of Olden Glory
19 Pride of the Summer
20 Clash of the Ash
21 Loch Lomond
====================
22 And We'll Sing

Besonders die zweite Konzerthälfte war phänomenal. Und das Mitklatschen, Mitsingen und Mithüpfen macht einfach tierisch Spaß! Schaut euch mal 'ne offizielle Aufnahme von "Clash of the Ash" (ich liiiiiebe es!) als Kostprobe an und ihr bekommt in etwa ein Bild von der Stimmung. Runrig verzichten übrigens nicht komplett auf Effekte, auch wenn ich sie nicht brauche und sie von unserer Position auch nicht so gut zur Geltung kamen. Es gibt große Videowände im Bühnenhintergrund, auf denen passende Einspieler und Sequenzen gezeigt wurden, die die Songs inhaltlich ergänzten. Und die Lightshow war auch ganz cool, glaube ich. Ich habe mich aber ehrlich gesagt mehr für die Akteure interessiert, besonders die in der Bühnenmitte. ;-) Zum Fotos machen hatte ich allerdings keine Lust, sondern habe lieber das Konzert genossen. Jetzt bedauere ich das zwar ein wenig, aber es werden hoffentlich noch ein paar Videomitschnitte auf YouTube auftauchen...

So, ich glaube, man merkt mir meine Begeisterung in ausreichendem Maße an. Ich freu mich jedenfalls jetzt schon wie verrückt auf das nächste Konzert!
1.12.12 23:23
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Torsten (2.12.12 01:32)
Könnte so hinkommen mit der Setlist. Mir fällt jetzt erstmal nix ein, was noch fehlen könnte - aber das muss ja auch nichts heißen. *lach* Ich weiß nur nicht, ob "Maymorning" nicht erst nach dem "Drum-Set" kam. Aber ist ja auch egal, müssen wir beim nächsten Mal besser aufpassen. *lach*


Leni / Website (2.12.12 10:51)
Warum hast du dich denn nicht verlinkt?

Wer von meinen Lesern sozusagen an einer zweiten Meinung interessiert ist, findet hier einen wunderbaren und vor allem viel ausführlicheren Konzertbericht, der nicht so sehr von meiner rosaroten Brille geprägt und damit auch etwas objektiver ist:

http://riseabove.myblog.de/riseabove/art/7551388/-Here-we-vowed-to-stay-young-till-we-die-Runrig-in-Leipzig-30-11-2012


Torsten (2.12.12 11:29)
Also nun stell Dein Licht mal nicht unter den Scheffel. Du hast Dich halt auf das Wesentliche konzentriert. Naja und schließlich bleibt Dir auch das Recht der jugendlichen Schwärmerei. *lach*


Kivi / Website (2.12.12 18:00)
Sorry daß ich nicht so von der Mitte begeistert war....
Aber ich befürchte die Leute wären nicht so erfreut gewesen, wenn wir uns noch vor sie gestellt hätten. Hinter dir hatten sich ja schon Einige hingestellt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung