Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





TOTO | 18.08.2012 | COBURG

Ich bin immer noch ein bisschen traurig, dass ich weder Roxette noch die Hooters dieses Wochenende sehen konnte. Norwegen war aber einfach nicht drin...

Trotzdem bin ich im Moment noch viel trauriger, dass ich heute nicht in Köln war! Nach dem Killer-Konzert gestern in Coburg hätte ich mir Toto liebend gerne noch ein drittes Mal gegeben. Die Jungs können einen wirklich verzaubern und ich habe Toto in der letzten Woche wirklich ganz neu lieben gelernt. Freu mich jetzt schon auf die große Tour im nächsten Jahr, wenn sie 35-jähriges Bandjubiläum feiern. 35!! Die machen länger Musik zusammen, als ich auf der Welt bin. Aber so verdammt gute...

Auch die Setlist, die ich in Leipzig nur ungenügend kannte, hab ich in den letzten Tagen - Spotify sei Dank - rauf und runter gehört und konnte das Konzert somit ganz anders erleben. Bisher von mir nicht wirklich wahrgenommene Songs wie "Manuela run", "Could this be love", "Only the children" oder "We can make it tonight" stehen plötzlich ganz oben in meiner Playlist und Beliebtheitsskala. Und wie gesagt hätte ich nichts dagegen gehabt, genau dieses Set in Köln noch mal zu hören...

Coburg war aber auch wirklich genial! Ich hatte zwar eine recht mühsame Anfahrt (schon mal jemand von Erfurt nach Coburg mit dem Zug gefahren? Nicht zu empfehlen!) und es war sehr heiß, aber der Einlass lag im Schatten und als ich mich halb 5 dort niederließ, waren kaum Leute da. Die Anderen schüttelten zwar nur mit dem Kopf, weil ich Flip Flops an hatte und die wahrscheinlich dachten, ich hab keine Ahnung, welches Schuhwerk man bei einem Konzert üblicherweise trägt. Als ich aber 90 Minuten später nach meinem Spurt über den Schlossplatz in Reihe 1 stand, hat keiner mehr was gesagt. ;-) Geil, bei Toto ganz vorne und wieder leicht links vor Steve - perfekt!

Nunja, die zwei Vorbands (eine ist meist schon zu viel - warum in aller Welt zwei?!) ließ ich über mich ergehen, ohne dass sie viel Eindruck hinterlassen haben. Die erste (Tonis Blues Band) war mir zu angestaubt (wollte erst schreiben "zu alt", aber das funktioniert ja nicht) und die zweite etwas zu ausgeflippt experimentell, obwohl im direkten Vergleich doch um Einiges besser. Toto kamen planmäßig um 21:15 Uhr und die Stimmung war von Anfang an super. Es hat trotzdem einen bitteren Beigeschmack, dass nur 4.500 Leute da waren, während Xavier Naidoo am Abend zuvor 12.000 Menschen anlockte und damit vor einem praktisch ausverkauften Schlossplatz spielte. Ein befreundeter Musiker hat Recht - es wissen einfach zu wenig Leute gute Musik zu schätzen. Nix gegen Xavier, aber Toto ist meiner Meinung nach doch eine ganz andere Liga...

Aber erstklassig spielen ist das Eine, das auch rüberbringen was ganz Anderes. Toto beherrschen beides perfekt. Die spielen mit einer unbändigen Energie und Freude, den Eindruck hatte ich bei der Falling in between Tour nicht. Vielleicht liegt es an der anderen Besetzung, vielleicht an der Songauswahl. Auf jeden Fall macht es allen Beteiligten augenscheinlich einen riesen Spaß. Und ich denke, das überträgt sich auch auf's Publikum. Das war nämlich sehr laut! Und jetzt, wo ich einen Vergleich habe, muss ich sagen: Dagegen war die Stimmung in Leipzig lächerlich! Steve meinte gegen Ende auch etwas wie "Ihr seid super, können wir euch ab jetzt überall mit hin nehmen?" Klar, nix lieber als das!

Bei den Zugaben explodierte der Schlossplatz förmlich und wegen mir hätte der Impro-teil von "Africa" gerne ewig weiter gehen können, aber nach dem grandiosen "Home of the Brave" war nach zwei Stunden schon wieder Schluss. *seufz* Nach unbeschadetem Einlass und Konzert hätte ich mir danach doch noch fast einen Plattfuß geholt, weil ich - gute Reaktion sei Dank - das Duell um eines der Plecs von Steve gewonnen habe. Natürlich mit'm Fuß! ;-)
20.8.12 00:06
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Julie (20.8.12 19:55)
Hach ja, "Africa"..
Schöner Bericht!


Leni (20.8.12 22:12)
Ba-da-bab-bab-ba-da-ba-baaaa -- Africa! Africa!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung