Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





ROXETTE | 29.06.2012 | AMSTERDAM

Himmel, wo fängt man an nach so einem Wochenende? Jedes Mal, wenn ich vorher nicht wirklich in Stimmung bin oder tausend andere Dinge im Kopf habe, werde ich zum Glück doch eines Besseren belehrt. So auch dieses Mal, denn rückblickend war dieses Wochenende definitiv eines der schönsten überhaupt! Ich bin immer noch völlig durch den Wind und eigentlich auch noch sprachlos, weil es so gigantisch war! Amsterdam wird zwar nie meine Lieblingsstadt werden, auch wenn ich bei meiner kleinen Erkundungstour am Freitag doch die eine oder andere hübsche Ecke gefunden habe. Aber trotzdem hat sie einen besonderen Platz in meinem Herzen, weil ich dort vor drei Jahren sozusagen die Wiedergeburt von Roxette erleben durfte und letzten Freitag eines der besten Konzerte überhaupt! Von daher ist Amsterdam wohl doch etwas Besonderes! ;-)

Das Konzert vor vier Tagen fand aber nicht im kleinen Club statt, sondern in der Heineken Music Hall, wo wir - wieder mal reichlich spät - gegen halb 5 eintrafen. Die Zeit bis zum Einlass um 19 Uhr verging aber super schnell, weil es viel zu erzählen gab. Ich war wieder total hibbelig, auf die Minuten vor'm Einlass könnt ich gut und gerne verzichten. Andererseits gehört's ja aber auch irgendwie dazu! ;-) Wir hatten wahnsinnig Glück in unserer Schleuse und beim Kartenscan. Ging alles sehr schnell und wir fanden uns drinnen tatsächlich in der zweiten Reihe Mitte wieder, auch wenn es anfangs verflucht eng war und ich zeitweise am liebsten das Feld geräumt hätte. Aber auch daran denkt man im Nachhinein eigentlich überhaupt nicht mehr, da ist dann alles völlig egal!

Eingeheizt haben ab kurz vor 20 Uhr Jonas And The Massive Attraction. Und das ging ordentlich zur Sache! Die Band aus dem kanadischen Montreal gehört nämlich zur etwas härteren Fraktion und hat mächtig gerockt! Mir hat's super gefallen, auch wenn es für einen Roxette Support fast schon eine Spur zu heavy war. Die aktuelle Single der vier Jungs dürfte dem Einen oder Anderen sogar aus dem Radio bekannt sein. Ich jedenfalls habe "Seize the day" schon gehört, wusste aber nichts von der Band.

Tja, und um 21 Uhr hatten wir unsere Lieblinge endlich wieder auf der Bühne und knapp 10.000 Fans flippten völlig aus! Ab der ersten Sekunde "Dressed for success" bis zum letzten Takt von "Church of your heart" war es eine einzige Megaparty! Ich war bereits nach den ersten beiden Songs komplett nass geschwitzt vom Schreien und Springen, unglaublich! Diese wahnsinnige Begeisterung kenne ich wirklich nur bei Roxette, hatte es aber in den letzten Monaten vergessen, weil ich so viele andere Konzerte erlebt habe. Die waren auch alle genial, gar keine Frage, aber dieses Feeling ist einzigartig! Vielleicht ist es auch die Freude und die Erleichterung, die beiden auf der Bühne zu sehen. Und dann auch noch so gelöst und mit so viel Spaß.. aaah, mir kommen grad schon wieder die Tränen! Es ist einfach nur schön, das miterleben zu dürfen! Wir sind abgegangen als gäbe es kein Morgen und Per hat am Ende immer wieder ungläubig den Kopf geschüttelt. Ich glaube, wir waren wirklich seeeehr laut. *lach*

Überhaupt war es eine Freude ihm zuzuschauen! Marie war rückblickend in Kaiserslautern etwas besser drauf, aber Per war in Amsterdam echt der Knaller! Der hat mit uns um die Wette gestrahlt, es war eine wahre Wonne! Und naja, so schlimm ist die neue Frisur gar nicht.. *räusper*

In Sachen Setlist hat sich im Vergleich zu letztem Jahr wenig getan. Wirklich neu ist nur "It's possible", aber das fand ich nicht so pralle. Finde es schon auf "Travelling" eher schwach, aber live schleppt es sich noch mehr hin.. Da fehlt irgendwie die Power. Finde sowieso, dass abgesehen von "She's got nothin' on (but the radio)" die neuen Songs live weniger gut rüberkommen. Das war auch schon bei "Way out" und "Only when I dream" der Fall. Aber dafür war der Rest fantastisch!! Am geilsten war eindeutig "7Twenty7"! Ey, das ist besser als jedes Fitnesstraining bei der Dauerspringerei! ;-)

Hier noch mal die komplette Setlist im Überblick:

01 Dressed For Success
02 Sleeping In My Car
03 The Big L.
04 Silver Blue
05 Stars
06 She’s Got Nothing On (But The Radio)
07 Perfect Day
08 Things Will Never Be The Same
09 It Must Have Been Love
10 It’s possible
11 7twenty7
12 Fading Like A Flower
13 Crash!Boom!Bang!
14 How Do You Do!
15 Dangerous
16 Joyride
=========================
17 Spending My Time
18 The Look
19 Listen To Your Heart
20 Church Of Your Heart

Bei der letzten Zugabe flossen wieder ein paar Tränchen - ich liebe COYH in dieser Version und werde da einfach IMMER emotional. *seufz* Nach dem Konzert waren wir - vollgepumpt mit einem Glückshormoncocktail - völlig aus dem Häuschen und ich rezitiere mich an dieser Stelle gerne noch mal selber: "SCHEISSE, WAR DAS GEIL!!!"

Die folgenden Stunden verbrachten wir in einer Art Schwebezustand zwischen Euphorie und Albernheit. Wir warteten eine Stunde vergeblich hinter der Halle - es kamen nur die Vorband und Pelle *lol*, verpassten die letzte Metro und warteten eine Stunde auf den Nachtbus. Aber ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt so viel gelacht habe wie in dieser Nacht! Auf Außenstehende müssen wir wie Volltrunkene gewirkt haben, obwohl kein einziger Tropfen Alkohol konsumiert wurde. Wir hatten unglaublich viel Spaß, auch wenn mir jetzt beim besten Willen nicht mehr einfallen will, was eigentlich so lustig war! ;-) Jedenfalls waren wir kurz nach halb 3 endlich im Bett und halb 5 klingelte schon wieder der Wecker.. DAS war dann nicht mehr ganz so lustig.. ;-)
2.7.12 23:07
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sabrina (2.7.12 23:15)
Wie immer eine Freude von dir zu lesen... Uns ich gebe dir recht. Das Konzert war der absolute wahnsinn. LG


Leni (2.7.12 23:44)
Danke, Sabrina! :-)
Schade, dass wir nicht länger Gelegenheit zum Quatschen hatten.. Wäre ja gerne noch zur Party gekommen, aber war echt blöd mit dem hin und her kommen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung