Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





ROXETTE | 25.10.2011 | HAMBURG

Und wieder eine Station geschafft. Sind jetzt auf dem Weg nach Nürnberg und obwohl heute "day off" war, bin ich total kaputt. So 'ne Tour ist schon echt anstrengend. Am schlimmsten ist das Koffergeschleppe treppauf, treppab auf Bahnsteigen und ins Hotel. Da vermisst man ein Auto schon enorm. Naja, und man ist halt ständig am Warten. Auf Züge, auf Check-Ins, auf Einlässe, auf Konzertbeginn, auf Per und Marie. ;-)

In Hamburg waren wir gestern kurz nach 14 Uhr und konnten gleich einchecken, auch wenn wir in ein Partnerhotel umquartiert wurden. Bis wir uns ausgekäst hatten, war es allerdings doch schon wieder recht spät und da die O2 Arena total weit weg vom Schuss ist und wir nicht auf den Shuttlebus warten wollten, sind wir die 1,3 km halt auch noch gelaufen und waren erst 17 Uhr an Ort und Stelle. Halb 7 war Einlass und es wurde dritte Reihe Mitte, also echt ok. In Nürnberg würd ich aber schon ganz gerne mal in der Front Row stehen, aber naja, wer will das nicht?! ;-)

Die Halle - ähnlich dimensioniert wie Berlin - füllte sich nur sehr langsam. Es blieben etliche Plätze auf den Rängen leer und auch der Innenraum war wohl gerade mal halb voll. Mobilée legten wieder pünktlich um 20 Uhr los, taten mir aber dieses Mal etwas leid. Obwohl wir uns redlich um Stimmung bemühten, war das Publikum insgesamt sehr teilnahmslos und hat sich nur mit Ach und Krach mal einen Höflichkeitsapplaus abgerungen. Schwache Leistung, echt! Und das Schlimme: Auch bei Roxette verbesserte sich das anfangs nur unwesentlich. Abgesehen von den ersten zwei, drei Reihen tat sich in der Halle echt nicht viel. Die Hamburger waren wirklich sehr reserviert und selbst bei den schnellen Stücken wie zum Beispiel "Opportunity Nox" wollte keine rechte Stimmung aufkommen. Kein Vergleich zu Berlin am Montag! Erst ab "How do you do!" sind sie langsam aufgewacht und standen dann auch auf den Rängen, was sich zum Glück auch bis zum Ende gehalten hat. Erstaunlicherweise war die Stimmung bei "Joyride" und anschließend bei den Zugaben mindestens genauso gut wie am Vortag. Damit hätte ich gar nicht mehr gerechnet, aber die Hamburger scheinen eine längere Aufwärmphase zu benötigen. Man könnte aber auch sagen: Früher oder später ziehen Roxette eben doch jedes Publikum in ihren Bann! ;-)

So'n Typ hinter uns war besonders lustig: Hat kaum 'nen Text richtig gekannt, aber jeden Song mit gegröhlt. Highlight: "Sleeping in my heart". Wir hätten uns fast bepisst vor lachen! Dafür lieferte Marie wahnsinnig gut ab. Trotz kleinerer Texthänger - so gut wie in Hamburg habe ich sie stimmlich weder in Mannheim noch in Berlin erlebt. Per war auch wieder gut drauf. Fand's schön, mal wieder etwas mehr auf seiner Seite zu stehen. Links kriegt man ja doch immer nicht so viel von ihm mit... Ich hab's übrigens geschafft und hab mir einen schwarzen Ballon geschnappt. Hat zwar unheimlich lange gedauert, bis ich den dann nach dem Konzert einigermaßen klein bekommen habe, aber der wird ein tolles Dekoelement für mein Wohnzimmer! *freu*

Viel zu schnell war dann auch dieses Konzert schon wieder rum und mehr fällt mir dazu  gerade irgendwie nicht ein.. Außer, dass wir bei "Church of your heart" schon voll den sentimentalen hatten, obwohl's ja noch gar nicht unser letztes Konzert war. Was soll das dann eigentlich werden, wenn's tatsächlich so weit ist? Oje, ich will gar nicht dran denken...
26.10.11 19:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung