Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Meeting Mr. Gessle

Hej alla! Ich sitze seit 8:13 Uhr im Zug und habe noch einige Stunden vor mir.. Der Blick aus dem Fenster ist mehr als trostlos. Es ist grau und nass.. sehr deprimierend für einen Sommertag im Juli. Ganz Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg scheint überschwemmt zu sein, die Felder stehen hier fast alle unter Wasser. Bitter für die Ernte... Dafür ist für diese Jahreszeit noch alles saftig grün.. Man soll ja immer die positiven Seiten sehen, nicht wahr?!

Und wenn wir gerade bei den schönen Dingen sind - ich schulde euch noch die Schilderung des kürzesten, dafür aber auch aufregendsten Moments in Schweden. Dieser trug sich zu am Montag in Göteborg. Wir wollten nach dem Auschecken aus unserem Hotel wenigstens noch ein bisschen was von der Stadt sehen, weil wir in einem weniger hübschen Stadtteil wohnten. Nach einem lohnenswerten Stopp in einem Secondhand Plattenladen fuhren wir ins Zentrum und liefen am Hafen entlang zu Nordstan, einer riesigen Einkaufsgalerie. Da wir aber nur bis 13:30 Uhr einen Parkschein hatten und weil wir nicht wieder so weit laufen wollten, nahmen wir einen anderen Weg. Vor einem eigentlich recht unscheinbaren Hotel sahen wir dann einige bekannte Gesichter.. Oooh-oh, Roxette-Fans! Da konnten wir natürlich nicht einfach so vorbei gehen und warteten auch mal ab. Ein unverhofftes Treffen, das wär's doch! Nach und nach brachen die anderen Fans allerdings auf und uns wurde gesagt, dass Marie definitiv schon weg sei und man bezüglich Per zwei widersprüchliche Informationen bekommen habe: Zum einen er sei früher als alle anderen gefahren, zum anderen er schlafe noch. Also eine fifty-fifty Chance.

Wir setzten uns dann gegenüber zum Bäcker und machten uns wenig Hoffnung, als sich plötzlich doch was tat. Wir also gleich wieder rüber und zwei Minuten später verließ Per mit Frau und Sohn das Hotel. Wir fragten, ob wir gemeinsame Fotos mit ihm bekommen könnten und Per meinte "Of course". :-) Allerdings schien er noch etwas müde zu sein und wir hatten Glück, dass sonst niemand da war. Ich glaube, dann wäre das nix mit Foto geworden. *puh* Natürlich waren wir danach ziemlich aufgekratzt, obwohl die ganze Aktion wahrscheinlich keine zwei Minuten gedauert hat. Aber Per hat dadurch noch ein neues deutsches Wort gelernt. Steffi wollte, dass ich hochkant fotografiere und sagte "Nee, längs!", mit der entsprechenden Handbewegung dazu. Das hat Per offensichtlich gefallen, denn er wiederholte es gleich und wir mussten alle lachen. *grins*

Tja, aber was soll ich sagen.. Marie fehlt mir immer noch, aber irgendwie sind wir auch nicht darauf gekommen, mal abends nach dem Konzert nach dem Hotel zu suchen. Wobei ich da auch nicht wirklich in Stimmung war, siehe Review. Aber man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben, und ein paar Gelegenheiten ergeben sich dieses Jahr ja vielleicht noch...

Übrigens ist Parken ohne Parkschein in Schweden nicht empfehlenswert. Wir hatten direkt ein Knöllchen an der Windschutzscheibe pappen und müssen nun 400 Kronen blechen. Das sind stolze 44 Euro, es war also ein ziemlich teures Treffen! Haben schon überlegt, Per die Rechnung zu schicken. Ohne ihn wären wir schließlich pünktlich zurück am Auto gewesen. *lol*
30.7.11 12:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung