Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





THOMAS GODOJ | 13.12.2008 | DRESDEN

So, nun isses ja schon wieder acht Tage her.. Höchste Zeit also für das Thomas Godoj Konzertreview... :-)
Mit "Plan A!" im Player machten meine Mum und ich uns am frühen Nachmittag auf den Weg nach Dresden. Hat alles wunderbar geklappt und nach knapp drei Stunden konnten wir in unserem Hotel einchecken. Nachdem wir uns umgezogen - ich hab uns PLAN A! T-Shirts drucken lassen *hüstel* - und unseren Begrüßungssekt an der Hotelbar geschlürft hatten, ging's mit Stadtplan bewaffnet und den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Alten Schlachthof. Dort kamen wir gegen halb 7 an, also eine halbe Stunde vor'm Einlass. Bis zum Schlachthof sind wir aber gar nicht gekommen, die Schlange war nämlich mindestens 200 Meter lang. Die Leute ham sich echt fein säuberlich eingereiht, erinnerte mich bissl an Konzerte in Schweden. Sehr vorbildlich! ;-)

Wie ich in anderen Berichten gelesen habe, waren die ersten Fans schon gegen Mittag vor Ort. Wie die es geschafft haben, nicht komplett fest zu frieren, ist mir unbegreiflich. Wir haben uns in dreißig Minuten schon fast den A**** abgefroren, es war wirklich schweinekalt! Zum Glück ging es dann endlich vorwärts und wir rückten langsam aber sicher Richtung Eingang und in die warme Halle. Die dritte Karte wurde ich leider nicht los, denn es gab halt auch noch Tickets an der Abendkasse... Das war aber eigentlich der einzig negative Punkt dieses Abends! Zwar haben wir es weder in die erste, noch in die zweite, dritte oder vierte Reihe geschafft, aber auch ca. 10 Meter vor der Bühne hatten wir noch gute Sicht... nur Thomas konnte unsere T-Shirts leider nicht bewundern. ;-)

Ganz pünktlich um 20 Uhr stürmte dann erstmal der Support-Act Luxuslärm die Bühne und heizte dem Dresdner Publikum ordentlich ein. Die vier Jungs sowie Frontfrau Janine überzeugten mit handgemachtem deutschem Poprock und einer energiegeladenen Performance. Außerdem hatte das Mädel eine Hammer-Stimme, ziemlich beeindruckend.. Trotzdem warteten natürlich alle nur auf Thomas und nach 40 Minuten Luxuslärm und 20 Minuten Umbaupause war es endlich soweit...

Das Intro ertönte und nacheinander nahmen die Bandmitglieder ihre Plätze ein. Es lag eine unglaubliche Spannung in der Luft und als Thomas ebenfalls die Bühne betrat, gab es kein Halten mehr und der Jubel brach los. Ein würdiger Empfang würd' ich sagen.. ;-)
Der Typ ist aber auch saucool. Diese Stimme und diese Ausstrahlung.. Hmmm! Live ist das Ganze eh noch mal 'ne Ecke besser, weil's mehr rockt als auf dem Album.. Und natürlich weil man die Optik dazu hat.. *räusper* Aber der Thomas labert im Laufe eines Gigs auch 'n ganzen Haufen Grütze zusammen, haha. Manches völlig sinnfrei, anderes wiederum echt komisch. Beispiel: "Euer Tommy wird langsam verrückt. Wisst ihr warum? Weil ich jeden Tag nur Köpfe seh!" *lach* Den O-Ton gibt's sogar als Video auf YouTube, ansonsten ist die Ausbeute an Videomaterial eher dürftig. Na, immerhin hab ich die Setlist gefunden, hier isse:

01 Morning sun
02 Not the only one
03 It's beautiful
04 Love is you
05 Too you to grow old
06 Summer breeze
07 I surrender
08 Für immer
09 Plan A
10 Liebe zur Sonne
11 I don't feel the same
12 Autopilot
13 When the tears are falling
14 Urke
15 Chasing cars
16 Suspicious minds
---------------------------------
17 Helden gesucht
18 Let it be

Erstes Highlight war natürlich "Love is you", weil wirklich der ganze Saal mitgesungen hat. Der Schlachthof war auch echt gut gefüllt und ist überhaupt 'ne überraschend schöne Location. Man stellt sich ja bei diesem Namen sonstwas vor, aber die Bedenken waren unbegründet.
"Liebe zur Sonne" war der zweite deutsche Titel des Sets und echt stark. Man kann wirklich nur hoffen, dass er sich beim zweiten Album auf deutsche Songs festlegt. Danach wurde es ruhiger und die drei nächsten Songs wurden sehr gefühlvoll als Akustikversionen dargeboten. Die darauf folgende Überleitung mit Didgeridoo und Drums zu "Urke" war ebenfalls ein Höhepunkt. Klang sehr cool! Überhaupt steuerte Thomas eindeutig auf das Finale zu. "Chasing cars" war wunderschön und irgendwie seltsam, weil man das Cover so selbstverständlich hinnimmt und mit keiner Silbe an Snow Patrol denkt. Na, und "Suspicious Minds" war der absolute Knaller, da gab's kein Halten mehr! Der kann auch wirklich alles covern! Ich meine, hey, Elvis! Da kann sich nicht jeder ran trauen, aber Thomas macht da irgendwie was komplett Eigenes draus und es klingt einfach nur geil! Jedenfalls ist "Suspicious Minds" zur Zeit definitiv mein Favourite! Könnt ich pausenlos hören und hoffe, dass es der Song auf 'nen Tonträger schafft.

Tja, dann war das reguläre Set ja leider schon vorbei, aber wir ließen Thomas ohne "Helden gesucht" und "Let it be" natürlich nicht gehen. Und wir wurden zum Glück nicht enttäuscht. Thomas drehte mit der Band noch mal richtig auf und wir gaben auch noch mal alles. War genial! Der Drummer warf dann noch seine Sticks ins Publikum und ich habe einen sogar berührt, konnte ihn aber nicht richtig fangen. Irgendwer hinter mir hat ihn sich dann gekrallt und ich hätt mich schwarz ärgern können! *grrrr*
Wir ließen uns viel Zeit, aus dem Saal herauszukommen, weil natürlich alle auf einmal raus wollten. Kurz nachdem wir uns etwas zu Trinken besorgt hatten, ging plötzlich ein Aufschrei durch die Menge und alle stürmten zum Merchandising-Stand. Da war ein Gedränge und Geschiebe, wir sind weder in die Nähe von Thomas gekommen, noch haben wir ihn überhaupt gesehen. Die Menschentraube war riesig und die "Autogrammstunde" völlig unkoordiniert. Nach ca. 20 Minuten wurde abgebrochen, das hätte man sich echt sparen können.. Naja, das lernen die auch noch...
Und soviel kann ich schon verraten: In Erfurt sind wir wieder mit von der Partie! :-)
21.12.08 22:42
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mila5 (31.12.08 02:38)
hallo Leni, schöner Bericht. War in München am 18.12. dabei - die Stimmung war grandios, habe schon lange nicht mehr so einen tollen Konzert erlebt. Übrigends, "Suspicious Minds" ist auf der CD Platin Edition Plan A! dabei. LG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung