Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kleine und große Sachen, die das Leben schöner machen

Ja, ich habe mir diese Woche die eine oder andere Neuanschaffung zugelegt. Manches praktisch, anderes prächtig - hier mal kurz vorgestellt:

1) Handstaubsauger
Nein, ich mutiere nicht zur perfekten Hausfrau. Aber ich konnte meinen neuen Mitbewohner leider noch nicht dazu erziehen, seinen Dreck selbst weg zu machen. Deshalb muss ich hinterher putzen und da ich für Futterhülsen und Federn nicht immer den Großen rausholen will, musste jetzt ein kompakter Staubsauger mit Akkubetrieb her. Der sieht schon mal sehr gut aus, muss aber erstmal fertig laden, bevor er morgen zum ersten Mal seine Saugqualität unter Beweis stellen kann. ;-)

2) Runrig Fotobuch
Es ist endlich fertig, das zweite Fotobuch in diesem Jahr! Auf 50 Seiten sind die schönsten Erinnerungen an die "Party on the Moor" in den schottischen Highlands festgehalten und ich habe es schon mindestens 10x von vorne bis hinten und umgekehrt durchgeblättert. Die langen Nächte haben sich gelohnt, bin zufrieden mit meinem Werk. :-) Das nächste Fotobuch-Projekt ist dann der Urlaub in Edinburgh. Davor graut's mir ja ein wenig, weil es so unheimlich viele Bilder gibt.. Aber nun hab ich einmal angefangen, da muss ich die Runrig Fotobuch-Serie 2013 auch beenden!

3) Konzerttickets
Habe heute außerdem mal wieder ein wenig Geld im Ticketshop gelassen. Dafür bekam ich einmal Karten für Fiddler's Green in Jena, einmal für Albert Hammond in Erfurt. Während ich der ersten Veranstaltung noch ein wenig skeptisch entgegen blicke, freue ich mich schon uneingeschränkt auf den Abend mit Albert Hammond im Stadtgarten. Der Mann hat einfach so viele großartige Songs hervorgebracht, das kann nur gut werden!

4) Salatschüsseln
Äh, und was ist daran jetzt so toll? Prinzipiell nichts! Hier sollte nämlich eigentlich "Schwarze Stiefel" als Überschrift stehen, aber leider habe ich keine passenden gefunden. Und die Salatschüsseln sind wenigstens ein bisschen interessanter als die Glühlampen - pardon - Leuchtmittel für einige meiner Lampen, die ich aus dem Thüringen Park mitgenommen habe. Trotzdem war es eine coole Shopping-Nacht. Zur Zeit ist im Center nämlich eine (N)Ostalgie-Ausstellung. Die aufgebauten Zimmer sind vollständig mit Möbeln und Gebrauchsgegenständen aus DDR-Zeiten eingerichtet. Und es ist so witzig, was man alles noch von zuhause kennt. Ich glaube, bei meinen Eltern würde ich eine ganz ansehnliche Sammlung zusammen bekommen. *lach*
5.10.13 01:22


Kom vila hos mig

Ich geb's ja zu - ein großer Fan der Musik von Marie Fredriksson bin ich nie gewesen. Mir war das meiste Material immer zu schwermütig und melancholisch und ich habe ihre letzten Soloalben zwar alle in der Sammlung, im CD-Player habe ich sie allerdings nie. Nur die Best Of von 2000 höre ich ab und zu und die damalige Tour bleibt auch etwas Besonderes, weil es meine erste Reise nach Schweden war und ich in diesem Urlaub eine Freundschaft geschlossen habe, die bis heute hält. :-)

Ich weiß auch nicht, ob das nur meiner aktuell verschobenen musikalischen Interessenlage (hüstel) geschuldet ist, aber ich war ziemlich überrascht, als Ende September quasi aus dem Nichts heraus eine Single von Marie veröffentlicht wurde. Ok, man wusste, dass sie an einem neuen Album arbeitet, aber so schnell hätte ich irgendwie nicht mit einer Single gerechnet. Noch weniger gerechnet habe ich allerdings mit der Tatsache, dass mir "Kom vila hos mig" ausgesprochen gut gefällt. Er ist energiegeladen und kraftvoll, weit weg vom düsteren Vorgänger. Wenn das Album ähnlich positiv ausfällt, könnte es durchaus öfter mal im Player landen!
7.10.13 22:56


Gravity / No escaping gravity

Komme gerade aus dem Kino. Quasi aus 90 Minuten Schwerelosigkeit in 3D. Ich fand "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney wirklich sehr sehenswert und entgegen anderer Meinung nicht mal im Entferntesten langweilig. Endlich mal ein Film mit einer Handlung, die man nicht schon hundert Mal so oder so ähnlich gesehen hat. Okay, dass Dr. Ryan Stone ungefähr ein halbes Dutzend Mal dem Tod von der Schippe springt und weder erstickt, noch erfriert, verglüht oder von einem Trümmerteil erschlagen wird, ist vielleicht ein klitzekleines bisschen unrealistisch, aber beeindruckend war es allemal. Sowohl die schauspielerische Leistung von Ms. Bullock als auch die Bilder und 3D Effekte im All. Fand ja früher schon immer die Space Night im Fernsehen cool, von daher konnte da nicht viel schief gehen... ;-)
16.10.13 23:32


Celtic Colours 2013

Statt in die Kategorie "Musik" hätte ich diesen Post durchaus in die Kategorie "Sonderbares" schieben können. Oder ich lege bei Gelegenheit mal die Kategorie "Verrücktheiten" an, die würde nämlich noch besser passen. Denn irgendwie zweifle ich gerade mal wieder stark an meinem gesunden Menschenverstand. Ich habe mir die halbe Montagnacht um die Ohren geschlagen und warum bzw. für wen? Klar, natürlich für einen gewissen Mr. Guthro! Der hatte nämlich am Montag einen Auftritt beim Celtic Colours International Festival auf Cape Breton und keiner wusste, welches der fünf zeitgleichen Konzerte via Livestream im Internet übertragen werden würde. Groß war um 0:30 Uhr meine Freude, dass es das richtige war und vor allem dass Bruce gleich als erster Künstler auftrat. So wurde es nicht ganz so spät, aber ich war trotzdem erst halb 3 im Bett und habe einfach mal verdrängt, dass ich am Dienstag wieder auf Arbeit musste.. Und Warten und Müdigkeit haben sich gelohnt, das Konzert war mit 50 Minuten zwar kurz aber dafür einfach phänomenal! Und ich kann es jetzt noch weniger erwarten, endlich selbst nach Nova Scotia zu kommen und ihn dort in Aktion zu erleben! *seufz*
17.10.13 00:34


Decisions, Decisions

So, es wird mal wieder ein Wochenende der Entscheidungen. Marie hat ihre Tourdaten für nächstes Jahr schon rausgegeben und am Montag um 9 Uhr geht der Vorverkauf los. 19 Termine von Februar bis April, hauptsächlich an den Wochenenden. Erstes Problem: Bestuhlung! Damit heißt es schnell sein. Zweites Problem: Ticketpreis! Mehr als zwei Konzerte will ich mir bei wahrscheinlich knapp 70 Euro(!!!) pro Karte eigentlich gar nicht leisten. Muss ich ja aber auch nicht... Die Frage ist jetzt nur noch, für welches Wochenende wir uns entscheiden. Momentan tendieren wir zu Gävle und Västerås Mitte April. Und evtl. noch Stockholm davor, dann könnte man mal wieder ein paar Tage Urlaub in Schwedens Hauptstadt machen. Mal gucken, was es am Ende werden wird...
17.10.13 23:00


Ein bisschen Indian Summer in Thüringen

Also, heute war ein traumhafter Herbsttag! Ich wäre am liebsten schon auf der Zugfahrt in den Wald alle fünf Minuten ausgestiegen, um Fotos zu machen. Die Bäume leuchteten in allen Farben gegen den strahlend blauen Himmel, es war wunderschön! Ein goldener Oktobertag, wie er im Buche steht! Zuhause war ich dann auf kleiner Fotosafari, bevor ich mir die Laufschuhe angezogen habe, um noch mal gute zehn Kilometer durch die Wälder zu streifen. Und ich habe es so genossen und auch da öfter eine Fotopause eingelegt! Ich weiß nicht, ob mir das alles dieses Jahr irgendwie intensiver vorkommt, aber es hat auf jeden Fall extrem gut getan! Die Sonne, der Wald, die Farben, der Geruch von frisch gemachtem Holz und im Ohr meine Lieblingsmusik - ich liebe es! Und ich kann auch echt nicht mehr verstehen, wie man den Herbst nicht mögen kann! Heute Abend gibt es dann noch Pilzpfanne.. der Wald ist nämlich voller Steinpilze und mein Papa hat fleißig gesammelt. :-)
19.10.13 18:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung