Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jahreswechsel am Silbersee

So, Leute.. bin heute wieder eingetroffen. Die Zeit im Ferienpark Silbersee bei Frielendorf ging dann doch vorbei wie im Flug und wir hatten in unserem kleinen Giebelhaus einen schönen Jahreswechsel. Es war echt total komisch, wieder nach Hause in die leere und stille Wohnung zu kommen. Man gewöhnt sich doch sehr schnell an den Trubel mit 'ner kleinen süßen Maus, die für fünf Tage quasi zwei Mamas und zwei Papas gleichzeitig hatte. ;-) Am Ende waren wir ein richtig gut eingespieltes Team! *g*

Falls ihr jetzt allerdings Berichte über Ausflüge und alle möglichen Aktivitäten erwartet, muss ich euch leider enttäuschen. Rückblickend kann man unseren Aufenthalt wohl am ehesten so zusammenfassen: Spielen mit der Kleinen, Rumhängen, Spielen mit den Großen, Fernsehen, Schlafen. Ich denke, das sollte es im Großen und Ganzen gewesen sein... Ach nee, unsere Hauptbeschäftigung fehlt natürlich noch: Essen!!! Wir nahmen gefühlte zehn Mahlzeiten am Tag zu uns und ich hab mich hier noch nicht wieder auf die Waage getraut.. ;-)

Besonders am Silvesterabend haben wir aufgetafelt, da hatten wir aber auch einen extra Gast. Es gab Raclette und Fisch und Fleisch vom heißen Stein. Sehr lecker! Leider konnte ich ausgerechnet da noch nicht mal so viel essen wie ich eigentlich gern wollte, weil mir die Linsen vom Mittag - nun ja - ein wenig schwer im Magen lagen, wenn ihr versteht was ich meine... ;-) Und da hatte ich dann auch prompt einen neuen Spitznamen weg, aber den behalt ich mal lieber für mich.. *lol*

Zum Bespaßen der kleinen Maus waren wir in wechselnder Besetzung auch drei Mal im Friedo-Land. Das ist ein Indoor-Spielplatz und es war sehr lustig, die Kids beim Spielen zu beobachten.

Gestern besuchten wir außerdem das Wellness-Paradies, was aber besser klingt als es ist. Zum Schwimmen war in dem 15 Meter Becken kein Platz und im Whirlpool hat's ein bisschen zu doll - wie sagt man da eigentlich? - gewirbelt. Die Wasserrutsche war dagegen ganz witzig, nachdem ich die richtige Technik drauf hatte. ;-)

Und was ich auch rausgefunden habe in den letzten Tagen: Ich kann gut Skifliegen... zumindest virtuell auf der Wii. Und auch beim Bowling waren die Mädels eindeutig überlegen! ;-) Wir hatten aber nicht nur 'ne Spielekonsole sondern auch 'nen DVD-Player dabei und so gab's abends immer ein paar Folgen "Californication". Ich hatte mir seinerzeit nur den Piloten im Fernsehen angeschaut und nicht wirklich Gefallen daran gefunden, aber ich gebe zu: Die Serie hat definitiv was!

So, und jetzt geh ich ins Bett. Muss noch ein bisschen Schlaf nachholen, bevor es morgen wieder in den Alltag und auf Arbeit geht.. *seufz*

3.1.10 22:43


Musikalischer Jahresrückblick 2009

Ich hab's nicht vergessen und präsentiere heute stolzerfüllt den musikalischen Rückblick auf das Jahr 2009:

Bestes Album des Jahres:
"Gessle over Europe" von Per Gessle

Bester Song des Jahres:
"Lifeline" von Papa Roach

Beste Band des Jahres:
ROXETTE!!!

Bestes Konzert:
Das ist noch schwerer als letztes Jahr... *seufz* Deshalb gibt's neue Unterkategorien..
Emotionalstes Konzert: Per Gessle in Amsterdam mit Ms. Fredriksson
Konzert mit der besten Stimmung: Per Gessle in Stockholm am Samstag
Coolstes Konzert:
The Hooters in Rietberg
Beeindruckendstes Konzert:
U2 in Berlin

Bester Support-Act:
Snow Patrol (denn die Hooters waren ja in Oberhof nicht Vorband sondern Special Guest, gelle?)

Am meisten geärgert, dieses Konzert verpasst zu haben:
Das letzte Night of the Proms Konzert in Dortmund

Am meisten geärgert, für dieses Konzert Geld ausgegeben zu haben:
Diese Kategorie kann ich wohl streichen, sowas gibt's nicht bei mir!

Persönliche Neuentdeckung des Jahres:
The one and only Olli Schulz! ;-)

Enttäuschung des Jahres:
Collective Soul wieder nicht in Deutschland...

Vorfreude/Hoffnung 2010:
Neues Roxette-Album und - es ist fast zu schön, um wahr zu sein - vielleicht sogar eine kleine Tour durch Schweden!
4.1.10 23:23


Soll ich oder soll ich nicht?

Wenn ich mir den Wetterbericht so angucke, bin ich mir nicht mehr wirklich sicher, ob ich morgen die Heimreise antreten soll. Starker Schneefall, böiger Wind, Schneeverwehungen. Und Thüringen scheint mittendrin zu sein im Wetterchaos. Wenn es denn dazu kommt... Als ich zuletzt auf die eindringlichen Warnungen der Metereologen gehört habe, ist absolut nichts passiert. Aber was ist, wenn sie dieses Mal doch Recht behalten? Naja, mal gucken wie die Wetterlage morgen ist...
7.1.10 21:56


Mein neues Spielzeug

Ich bin immer gut damit klar gekommen, dass ich mit meinem Handy außer telefonieren und SMS schreiben nicht viel anfangen konnte. Okay, immerhin sind das die wichtigsten Eigenschaften eines Mobiltelefons, auch wenn man das bei der Fülle der heutzutage gebotenen Funktionen leicht vergisst.
Naja, jedenfalls hat sich mein treuer Begleiter den Ruhestand nach mehr als fünf Jahren (kann das wirklich sein?!) redlich verdient. Obwohl ich es fast ein wenig bedauere.. Hatte nie Probleme mit dem Nokia 3220, es war robust und genügsam und seit letztem Sommer hatte ich sogar tolle Lichteffekte und quasi eine mobile Disco.. ;-) Andererseits macht mir mein neues Spielzeug den Abschied relativ leicht. *lol*
Über's Wochenende werde ich es jedenfalls gründlich austesten können. Habe den Rat der Metereologen nämlich beherzigt und mich nicht auf in den Wald gemacht, auch wenn die Schneemenge im Moment nicht der Rede wert ist.. Mal gucken, wie sich das morgen so entwickelt..
8.1.10 22:34


Der Gipfel der Unverschämtheit

Ich kann immer noch nicht fassen, was ich da vorhin gelesen habe, muss aber bissl weiter ausholen: Als vor ein paar Wochen bekannt gegeben wurde, dass Bon Jovi im Juni 2010 eine - wie das ja jetzt so neumodisch heißt - Residency in der Londoner O2 Arena machen, waren mein Cousinchen und ich gleich Feuer und Flamme und schmiedeten quasi schon Pläne für ein verlängertes Wochenende in UK. Zu Weihnachten kam das Thema dann wieder zur Sprache und mir wurde erzählt, dass die Tickets schweineteuer seien. Wollte ich nicht wirklich glauben und beließ es erstmal dabei. Heute fiel's mir wieder ein und ich war entsetzt, als ich es schwarz auf weiß vor mir hatte: 200 bis 400 Euro für - man möge mir meine Flucherei verzeihen - eine bekackte Karte!!! Die ham doch nicht mehr alle Zacken in der Krone! Zumal die O2 Arena scheinbar voll bestuhlt ist. Wie scheiße ist das denn bitte?! Und gibt es wirklich so viele Leute, die diesen Wahnsinn mitmachen? Weil dann haben die Veranstalter ja keinen Grund, die Preise zu senken. Echt bitter, denn das heißt für uns: Wenn Bon Jovi nicht doch noch zu erschwinglichen Preisen nach Deutschland kommen, werden wir dieses Jahr auf die Tour verzichten müssen. Schade, aber so weit geht die Liebe dann doch nicht...
9.1.10 15:29


Weiße Pracht

30 Zentimeter Schnee in Erfurt - das ist für's Flachland nicht von schlechten Eltern.. Es war schon fast ein Kraftakt, heute morgen zu Fuß durch die Stadt zu stapfen. Da war nämlich praktisch noch nix geräumt und ich bin total ins Schwitzen gekommen.
Meine Knutschkuller ist während der letzten Tage auch fast unter der weißen Pracht verschwunden.. Die muss ich morgen früh erstmal freilegen, bevor der Schnee antaut, wieder gefriert und ich am Freitag die Eisklumpen wegkratzen darf, damit ich nach Hause kann.. Denn dieses Wochenende muss ich der Heimat wirklich mal wieder einen Besuch abstatten.
In diesem Sinne - fröhliches Schneegestöber allerseits! ;-)
11.1.10 22:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung