Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Urlaubserinnerungen

So, ihr Lieben.. mein Blog hat mich wieder! Nach langer, urlaubsbedingter Abstinenz komme ich jetzt mal wieder dazu, hier ein paar Zeilen zu schreiben. War nämlich gleich nach meiner Rückkehr mit einem Arbeitsauftrag unterwegs. Von daher ist meine Erholung leider schon wieder mehr oder weniger flöten gegangen...

Es ist eh so seltsam. Da ist man eine Woche weg, liegt den ganzen Tag ziemlich faul in der Sonne und versucht abzuschalten, was mir mir tatsächlich gelungen ist! Doch kaum ist man wieder dem Flieger in der Heimat entstiegen, überkommt einem das ungute Gefühl, überhaupt nicht weg gewesen zu sein. Keine Ahnung, ob das nur mir so geht, aber anscheinend reicht eine Woche bei Weitem nicht aus, um lang anhaltend sagen zu können: Ja, ich war im Urlaub und bin erholt und ja, ich kann jetzt arbeiten bis zum nächsten Jahresurlaub.

Es ist aber auch schwer, die Erholung mit ins graue, nass-kalte Deutschland mitzunehmen. Ich hätte gut und gerne noch länger unter ägyptischer Sonne liegen können. Und zwar nicht nur der mangelnden Bräune wegen! ;-) Unsere Hotelanlage war echt super. Beinahe ein wenig zu weitläufig, aber sehr schön angelegt. Hatten auch eine prima Badebucht und platzierten uns je nach Windstärke (den gab's nämlich immer mehr oder weniger intensiv) dort oder an einem der vielen Pools.

Vom Essen her war's auch besser als gedacht. Wir hatten relativ große Auswahl beim Frühstück, mittags gab's unter anderem sehr leckere Pizza frisch aus'm Steinofen und abends konnten wir zwischen fünf verschiedenen Restaurants wählen, die alle im All Inclusive inbegriffen waren: Landestypisch, Mediterran, Asiatisch, Deutsch und Mexikanisch. Das war toll, wurde der Urlauberzusammensetzung aber eigentlich nicht gerecht. Die bestand nämlich aus ca. 40% Russen, 40% Deutschen, 10% Schweizern und Österreichern, 5% Franzosen und 5% Holländern, Briten und Skandinaviern. Grob geschätzt. ;-)

Da wir keinerlei Ausflüge gemacht haben - wenn man das Tal der Könige oder die großen Tempelanlagen bei Luxor einmal gesehen hat, ist das ausreichend - kann ich eigentlich gar nicht so viel Spannendes berichten. Aber wir sind ja auch zum Relaxen und nicht zum Aktivurlaub dort gewesen. Ein Mal habe ich mich zum Schnorcheln hinreißen lassen, wollte es schließlich wenigstens mal probieren. Das Rote Meer ist ja berühmt für seine farbenprächtige Unterwasserwelt und den großen Artenreichtum. Dummerweise fand ich erstens die Leihobjekte - na, sagen wir mal - etwas unappetitlich und zweitens traute ich mich allein nicht in die tieferen Gewässer, wo es etwas zu sehen gegeben hätte. So ließ ich es dann doch lieber bleiben, bin aber dafür täglich nach Sonnenuntergang ins Fitnessstudio gegangen, um auf dem Laufband wenigstens mein Jogging-Defizit auszugleichen.

An zwei Abenden schauten wir uns das Programm des Animationsteams an: Am Montag gab es "Best of Musicals" und am Mittwoch die Premiere von "Tanz der Vampire" zu sehen. Beides überraschend gut und unterhaltsam inszeniert. Ich will mir auch unbedingt das Originalmusical zu Tanz der Vampire anschauen, die Musik ist großartig! Läuft ja demnächst in Berlin, das dürfte irgendwann mal drin sein...

Unser Rückflug stand hingegen unter keinem guten Stern. Wir hatten schon beim Start Verspätung und mussten zu allem Überfluss auch noch eine Zwischenlandung in Athen einlegen. Nicht, weil das Flugzeug defekt war oder entführt wurde, sondern wegen eines medizinischen Notfalls. So hat es jedenfalls der Pilot ausgedrückt. Und deshalb kamen wir erst mit zweistündiger Verspätung in Leipzig an und ich hatte wegen starker Übermüdung arg zu tun, uns und das Auto heil nach Erfurt zu bringen. Warum ich so müde war? Nun, ich bin ausgerechnet in unserer letzten Nacht gegen 4 Uhr morgens wach geworden. Normalerweise würde ich in einem solchen Fall problemlos wieder einschlafen. Fatalerweise lag jedoch neben mir ein mittelgroßes Sägewerk, dessen Geräusche sich mir trotz tief ins Ohr gestopfter Oropax ins Hirn bohrten und Selbiges am Einschlafen hinderte. Etwas Gutes hatte dieser Umstand dennoch: Ich stand nämlich schon kurz vor 6 auf und kam in den Genuss des Sonnenaufgangs. Ein sehr lohnenswerter Anblick!

Tja, und jetzt versuche ich mich in Weihnachtsstimmung zu bringen. Könnte morgen gelingen, da steht der erste Weihnachtsmarktbesuch mit den Kollegen an! *freu*
2.12.09 22:22


Four in a Row

Puh, jetzt komm ich endlich mal zum Durchschnaufen. War die letzten vier Tage permanent auf Achse und würde das selbst schon fast als dekadent bezeichnen. ;-)

Donnerstag ging's los mit dem ersten Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Und ich muss zu meiner Schande gestehen: Ich war nach zweieinhalb Stunden betrunken wie 10 Matrosen! Der folgenschwere Fehler: Erst nach zwei Glühwein was gegessen und dann ohne Pause weiter gebechert. Scheiß Gruppenzwang aber auch! ;-) Erstaunlich, dass ich noch heil nach Hause gefunden habe...

Am Freitag hatte ich dann auch erstmal kein Verlangen mehr nach Glühwein und machte einen großen Bogen um den Weihnachtsmarkt. *lach* Stattdessen waren wir abends wieder im UNI-k.u.m., um dem "Sound of Johnny Cash" zu lauschen. Leider wieder nicht voll, aber immerhin haben ein paar mehr Leute den Weg zu Bandana gefunden als vor einem Jahr. Und es hat sich auch echt wieder gelohnt, die machen das einfach klasse!

Samstag war es an der Zeit, mal wieder den Kühlschrank zu füllen. Der war seit dem Urlaub nämlich gähnend leer. Und am Nachmittag kam Family-Besuch, zur Begutachtung meiner neuen Couch. ;-) Mit der Mama ging's anschließend noch auf'n Weihnachtsmarkt und dieses Mal hab ich alles richtig gemacht und gleich am Anfang was gegessen. Wir probierten dann auch tolle Glühwein-Sorten: Birne, Himbeer und Kirsch. *lecker* Nachdem die Buden auf dem Domplatz um 21 Uhr dicht gemacht hatten, zogen wir weiter auf den Wenigemarkt zum Mittelaltermarkt. Dort gab's noch Ritterfinger und zum krönenden Abschluss die beste Feuerzangenbowle weit und breit!

Am Sonntag unternahm ich noch einen kleinen Abstecher in die Heimat, weil ich ja sowieso meine Mama nach Hause bringen musste: Mittags Schlachtfest, nachmittags Joggen, abends "Zweiohrküken" im Kino.. Erwarte von Fortsetzungen guter Filme eigentlich nicht viel, aber diese war ganz okay. Gab zwar auch Szenen, die jenseits von gut und böse sondern einfach nur platt waren, aber auch lustige und romantische Momente. Von daher ein schöner Abschluss des zweiten Adventswochenendes.

Und morgen ist es dann endlich soweit: Nokia Night of the Proms in Erfurt mit Roxette! Oh, ich freu mich!
7.12.09 22:35


Night of the Proms '09

Argh, ich könnte heulen! Seit Monaten habe ich mich darauf gefreut und nun liegen meine drei Nokia Night of the Proms Gigs schon wieder hinter mir. Bin heute aus München zurück gekommen und würde am liebsten sofort wieder losziehen! Was war das geil - Per und Marie begleitet von ihrer Band, dem Chor Fine Fleur und dem grandiosen 72-köpfigen Orchester Il Novecento! Es ist wirklich ein Geschenk, Marie wieder auf der Bühne stehen zu sehen und ich würde liebend gerne noch nach Köln oder Dortmund fahren, um das ein viertes Mal zu erleben... *seufz*

Ich werde wahrscheinlich gar nicht die Zeit finden, über alle drei Konzerte detailliert zu berichten, weil die kommende Woche schon wieder total voll gepackt ist.. :-(

Wenn ich jetzt so zurück blicke, war die Show am Freitag in der Olympiahalle das unangefochtene Highlight, da hat einfach alles gepasst! Vor der Bühne Roxette Fans wohin das Auge reichte, gigantische Stimmung und eine sichtlich gut gelaunte Marie! Eingeweihte wissen ja, dass ihre Form sehr tagesabhängig ist und am Freitag war sie wirklich in absoluter Bestform, hat mit dem Publikum um die Wette gestrahlt, mir eine Dauergänsehaut verpasst und war einfach nur wunderbar!

Hach ja, bevor ich mich jetzt gleich ins Bett begebe, muss ich noch Fotos sichten und mindestens ein Video auf YouTube angucken... Gute Nacht!
13.12.09 22:48


Wie war das noch gleich mit der Besinnlichkeit?!

Uff, also von ruhiger Vorweihnachtszeit kann irgendwie gerade nicht die Rede sein... Was'n Stress.. ich bin nur am Rumrennen... Okay, selbst schuld, hätte mich schließlich mal bissl eher auskäsen können mit Geschenken und so. War aber halt auch so viel los die letzten Tage.. Hatte die Hütte ständig voll und war jeden Tag unterwegs - richtig schön! :-)

Allerdings hat mein Geldbeutel arg gelitten. Heute hab ich im Müller zum Beispiel 25 Euro für quasi NICHTS bezahlt. Nur bissl Zeug zum Geschenke hübsch verpacken und was Süßes. Unklar, echt! Ansonsten wünsche ich mir im Moment am meisten eine Spülmaschine und jemanden, der meine Wäsche wäscht und bügelt. ;-) Und ein oder zwei Tage Aufschub bis Heilig Abend wären auch klasse!

Heute war ja leider schon der letzte Weihnachtsmarkttag und wir waren auch noch mal zum Glühwein schlürfen auf'm Wenigemarkt. War zwar eigentlich oft genug da, aber irgendwie ist es trotzdem schade, dass die Adventszeit schon wieder rum ist. Das dachten sich auch die (mindestens!) 3.000 anderen Leute, die sich auf den kleinen Mittelaltermarkt quetschten. Totaler Irrsinn, echt! Am Wochenende bei den arktischen Temperaturen ham die sich alle nicht rausgetraut, diese Weicheier! ;-)

So, morgen noch mal arbeiten und dann ist erstmal Weihnachten angesagt. *freu*
22.12.09 22:22


Silvester Trip

Hab mal wieder null Zeit und wollte meinen treuen Lesern nur einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen! Ich verabschiede mich für die nächsten Tage ins Hessische Bergland und werde dort mit ein paar Freunden ins neue Jahr feiern! Und da gibt's hoffentlich keinen Computer! ;-) Rückblick auf Weihnachten und Silvester gibt's dann aber trotzdem demnächst hier.. denk ich doch! *g*
29.12.09 12:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung