Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Empfehlungen des Tages

Indisches Restaurant in Erfurt: Das Maharaja.
Kino mit viel Spannung: "Zimmer 1408" mit John Cusack.
Spezialgetränke auf'm Weihnachtsmarkt: Heißer Ramazotti mit Orangensaft und Birnenglühwein.

2.12.07 20:49


Vier Richtige!

...leider in drei verschiedenen Tippfeldern. Also wieder nix mit dem großen Lottogewinn. Na ja, ich hätt's wissen müssen...
Zum Plätzchenbacken bin ich aber offensichtlich auch nicht geboren: Die Kokoshäufchen sind steinhart, die Mandelherzen verbrannt. Und beim zweiten Versuch von heute sehen sie wiederum verdächtig unfertig aus. Aber immerhin war der Teig sehr lecker.. ;-)

5.12.07 22:56


Bildhaft

Wirbelsäulengymnastik ist doch immer wieder ein Spaß! Gestern zum Beispiel... Bei einer Übung auf der Matte und mit Ball verdeutlicht der Trainer die korrekte Durchführung sehr anschaulich: "Stellen Sie sich vor, Sie würden mit dem Anus eine Blume pflücken!" Na, das wollte ich doch schon immer mal machen... ;-)
13.12.07 09:51


Shopping with mother

Wer würde dahinter einen Song vermuten? Oder noch besser: Wer kommt überhaupt erst auf so einen Titel? Kann eigentlich nur jemand sein, der sich selbst das Pseudonym "Klempnersohn" verpasst, haha. Jedenfalls kann man sich das Video zum Song bei Aftonbladet angucken und ich weiß net recht, was ich davon halten soll. Klingt wie 'ne Mischung aus den Melodien von "Bonanza", "Captain Future" (Erinnert sich jemand?) und etwas Anderem, das ich bisher nicht identifizieren konnte. Aber da besagtes Stück - wenn ich das richtig verstehe - selbst Titelmelodie einer Serie ist, geht das wohl in Ordnung..
14.12.07 20:55


Vorsicht, Suchtgefahr!!!

Da wollte ich nur mal eben routinemäßig meinen Kontostand überprüfen, als ich auf der Sparkassen-Startseite auf "Klickolaus" aufmerksam werde. Meine Neugier war geweckt - mit fatalen Folgen! Dahinter verbarg sich nämlich ein Online-Spiel, mit dem ich einen nicht unerheblichen Teil des Tages zugebracht habe. Ist total simpel und wahrscheinlich gerade deshalb so gefährlich. Erinnert leicht an Tetris, nur das man kleine, zusammenhängende Pfefferkuchen wegklicken muss. Probiert's einfach mal aus, aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt! Mein Rekord liegt übrigens bei 151 Punkten und ich könnte schier verzweifeln! Wer's tatsächlich schafft, alle Pfefferkuchen abzuräumen, möge sich doch bitte mal melden! Viel Spaß!
16.12.07 01:47


Ja, ist es denn die Möglichkeit?

Heute ist der vierte Advent. Der letzte Tag vor Heilig Abend!!! Meine Fresse..  Der Dezember ist verflogen wie sonst was. Und es hat kurz vor’m Fest tatsächlich noch geschneit. Weniger schön für die Heimkehrer auf Deutschlands Straßen, aber klasse für die richtige Weihnachtsstimmung. Die Geschenke sind auch alle hübsch verpackt, es kann also eigentlich los gehen.. Wären da nicht – tja, wie soll ich sagen? – gewisse Unpässlichkeiten. Ich versuche mir seit gestern einzureden, dass ich keine Magen-Darm-Grippe bekomme, aber die Vorzeichen sind leider nicht von der Hand zu weisen. Na ja, vielleicht (hoffentlich!) handelt es sich doch nur um ein paar harmlose, wenn auch unangenehme Verdauungsprobleme...

Die letzte Adventswoche verlief übrigens sehr abwechslungsreich. Am Sonntag zum Beispiel waren wir auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Erfurt. Dort gab’s z.B. meine erste (und letzte) Feuerzangenbowle des Jahres, leckeren Brombeerwein, Heizpilze (die ich im Sinne des Klimaschutzes nicht gut heiße, aber in Anbetracht der eisigen Temperaturen auch nicht missen wollte), eine winzige Bühne, ein dreiköpfiges MDR-Fernsehteam und ein Musikerpärchen vor der Kamera. Und im Anschluss durften wir noch einer kostenlosen, äußerst ungewöhnlichen nächtlichen Stadtführung mit eben diesem Duo beiwohnen. Lustig!

Am Dienstag stand ein spontaner Kinobesuch auf dem Plan. Hatte mir von „Der Klang des Herzens“ wegen dem Musikthema viel versprochen, wurde aber etwas enttäuscht. Zwar war der Film an sich nicht schlecht, allerdings keinesfalls realistisch und dafür über die Maßen kitschig. Das war selbst mir zu viel des Guten und jeder Musiker hätte sich ob der zweifelhaft genialen Fähigkeiten des Jungen kaputt gelacht. Und die Bemerkung in den Kritiken stimmt: Robin Williams sieht wirklich aus wie Bono für Arme. ;-)

Am Donnerstag stand dann meine erste Firmenweihnachtsfeier auf dem Programm. Das bedeutete Vorglühen auf’m Weihnachtsmarkt und dann ausgelassenes Gela.. äh, Gefeier in einer Lokalität, deren Namen ich leider gerade nicht parat habe. Es gab Tequila in rauen Mengen und die Stimmung war extrem ausgelassen. Leider war ich nicht sehr vorausschauend, denn ich ließ mir Freitag früh um 8 einen Frisörtermin geben. Und so kämpfte ich mit schweren Lidern und gegen den Drang, alle zwei Minuten zu gähnen. *stöhn* Danach auf Arbeit war es auch nicht viel besser, allerdings hatten wir alle schon mal produktivere Tage, haha. Aber es war ja der letzte vor Weihnachten, von daher sicher vertretbar...

Tja, der Rest ist schnell erzählt: Ich hab die letzten Geschenke besorgt, mir während der Gilmore Girls gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt und Glühwein gegönnt und bin gestern Richtung Heimat aufgebrochen. Euch da draußen wünsche ich ein frohes und besinnliches Fest und schöne Stunden mit euren Familien. Merry Christmas!
23.12.07 23:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung