Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sie machen doch Marketing, oder?

Jepp, um genau zu sein schon eine ganze (wenn auch verkürzte) Woche lang. Nix mehr mit Studentenleben, Wäsche zu Muttern bringen und fremdfinanziert werden. Nee, jetzt wird schwer geschuftet und Geld verdient! ;-) Und meine ersten Arbeitstage sind verflogen wie sonst was. Bei den Namen von den lieben Kollegen hapert's zwar noch, aber davon abgesehen hab' ich schon gut zu tun..
Im neuen Heim geht's allerdings noch drunter und drüber: Klamotten aus'm Koffer, weil Kleiderschrank noch nicht geliefert und Fernseher auf umfunktioniertem IKEA-Sitzmöbel.. Improvisation ist alles! Tragischer ist: Telefon/Internet wird erst in ca. vier Wochen bereitgestellt.. *schluchz* Deshalb auch der spärliche Informationsfluss hier... Vorerst werd' ich also die Blogsessions auf's Wochenende beschränken müssen...
7.4.07 21:46


Was ist denn hier los?

32 Besucher am 9. April und das ohne Eintrag? Ich bin geplättet! Sitze übrigens gerade mit vier Herren alleine im Internetcafé. Als ob ich auf Arbeit nicht schon lang genug vor der Kiste hocken würde...

Nur damit es nicht ganz untergeht: War am Wochenende weg. Es war laut. Es hat gerockt. Na, wo war ich? Genau, bei den werten Herren von den Rambling Stamps.

Und da mir hier die Minuten wegrennen, ich mich bis 20 Uhr unbedingt noch bei der VHS anmelden muss und mir auf die Schnelle sowieso nix mehr einfällt, höre ich jetzt auch schon wieder auf.

Doch eins noch: Habe gerade gemerkt, dass es drei Herren und eine Dame sind...

12.4.07 19:40


Unfreiwillige Heimkehr

Da weder meine Frau Mama noch ich gestern daran dachten, meinen Perso und meine Monatsfahrkarte nach unserem Rundgang über'n Domplatz wieder aus ihrem Portemonnaie zu entfernen, musste ich heute einen Zwangsabstecher in die Heimat machen. Und wenn ich nun schon mal hier bin, nutze ich doch gleich den Luxus des Internetanschlusses, um die letzten Tage kurz Revue passieren zu lassen...

Freitag, der 13. machte seinem Namen ausnahmsweise mal alle Ehre: Apfelsaftspritzer auf der Bluse, Laufmasche in der Strumpfhose (zum Glück gerade noch unter'm Rock) und abends verschüttete Möbelpolitur auf'm Teppichboden. Das macht Laune!

Samstag, ein Tag der Premieren in meiner neuen Wohnung: Erstes Sonnen-Frühstück auf'm Balkon, erstes Bad in der Wanne und mein Lieblingscousinchen als erster Gast! Dazu noch erstes Eis der Saison bei Traumwetter auf'm Domplatz – Latte Macchiato und Erdbeer mit echten(!) Fruchtstücken... Lecker! Anschließend ausgiebiger Stadtbummel und daheim üppiges Abendessen mit selbstgemachtem Tortilla-Salat. *hmmm*

Sonntag: Mein Leben aus dem Koffer hat dank meines Daddys ein Ende. Der hat nämlich mit meiner tatkräftigen Unterstützung den neuen Kleiderschrank zusammen gezimmert. Der war anfangs etwas windschief, ist aber jetzt ganz ansehnlich und mittlerweile auch schon gut gefüllt.. Zwischendurch war ich mit meiner Mum – ich erwähnte es schon – zum Altstadtfrühling. Dort erlebte ich eine schiere Sensation: Die "Dreh-ja-nicht-die-Gondel-auf-dem-Riesenrad"-Verfechterin und panische "Hör-auf"-Schreierin bei Zuwiderhandlung ist mit mir auf eine Achterbahn gegangen! Okay, es war eine Kinderachterbahn und wir sahen zwischen den ganzen Zehnjährigen vermutlich etwas albern aus, aber ich bin stolz auf meine Mami! Schade, dass es keine Beweise für die Nachwelt gibt...
16.4.07 22:24


So ist das...

Ich habe keine Lust zum Bloggen. Ich melde mich nicht bei meinen Freunden. Ich vergesse Geburtstage. Was kommt als Nächstes bzw. kann es denn noch schlimmer werden?! Ich hoffe ja inständig, dass sich dieser inakzeptable Zustand mit meinem (noch nicht in Sicht befindlichen) Telefon-/Internetanschluss bessert. Wobei ich da auch so meine Zweifel habe... Schon komisch, wie man in einen Alltagstrott verfällt, wenn man arbeitet. Ich komm' abends heim, such' mir was Essbares und zieh' mir "Das perfekte Dinner" und "Wohnen nach Wunsch" rein. Und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass sich auch die Supernanny zu meinem wöchentlichen Programm gesellt hat. Wie tief kann man sinken? *stöhn* Nur gut, dass ich während der nachmittäglichen Talk- und Gerichtsshows noch auf Arbeit bin.. ;-)

Das Wochenende hab' ich genutzt, um ausgiebig Sonne zu tanken. Denn so sehr meine Arbeit Spaß macht, es ist und bleibt ein Bürojob und man hat praktisch nix vom tollen Wetter.. Apropos tolles Wetter: Meine Eltern schippern gerade auf 'nem Kreuzfahrtdampfer über'n Nil und lassen sich von der ägyptischen Sonne brutzelbraun braten. *argh* Da kann ich dieses Jahr nur von träumen...

Letztes Wochenende hatte ich übrigens Besucherin Nr. 2 in Erfurt zu Gast und wir haben ein paar Lokalitäten abgecheckt: Samstag Abend das italienische Restaurant "Roma" am Anger (fantastische Pizza, super nette Bedienung, schönes Ambiente) und das "Centrum" (leider tote Hose zum vielversprechend klingenden Independent Day), Sonntag Nachmittag das Eiscafé "Paparazzi"(?) nahe der Krämerbrücke (große Eisbecher, gutaussehende Speisekarte *g*).

Ansonsten finde ich
- die neue Single von Bon Jovi todsterbenslangweilig und "Grace Kelly" von Mika nach wie vor grandios,
- es erstaunlich, dass die Police-Konzerte noch nicht ausverkauft sind und ich mir (nachdem mein erstes Gehalt meinen Kontostand aufgewertet hat) vielleicht doch noch ein Ticket hole,
- die geografische Verteilung der Hooters-Konzerte absolut ungerecht (Liebes Tour-Management: Nicht alle Hooters-Fans wohnen in Baden-Württemberg!),
- dass die Pixies so gar nicht mein Fall sind.

29.4.07 22:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung