Leni's Life
  Startseite
    Alltägliches
    Sonderbares
    Musik
    Konzertreviews
    Coverbands
    Reisen
    Schweden
  Archiv
  100 Fragen
  Favourites
  Konzertliste
  Fundstücke
  Leckerbissen
  Bilder
  Gästebuch
  Abonnieren

   Facebook
   Scoteire
   Planet Roxette
   Schwedenstube
   Hang zur Sonne
   SITEFORUM
   Zahnarztpraxis Singer

http://myblog.de/lenirox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Leni’s Blog feiert Geburtstag!

Es ist kaum zu glauben, aber mein schnuckliger, kleiner Blog hier wird tatsächlich schon ein Jahr alt! Also, bitte jetzt eine Kerze anzünden, das Stimmchen ölen und mitsingen:
“Happy birthday to yooou, happy birthday to yooou. Happy birthday, lieber Blo-hoooooog – happy birthday to yooooooou!“
Sehr schön! Und vielen Dank an alle Leserinnen und Leser, die hier regelmäßig vorbei schauen! Lasst auch mal einen Kommentar da! ;-)

3.3.07 09:20


Sommar i Sverige?

Gut möglich. Gerüchteweise geht nämlich Mr. Gessle auf Sommertour! Das behauptet jedenfalls Expressen, aber diesem Klatschblatt darf man bekanntlich nicht alles glauben. Wobei es so abwegig nicht ist, wenn PG tatsächlich an zwei neuen Alben arbeitet. Jättebra! :-) Könnte nur problematisch werden mit Urlaub, aber warten wir’s erst mal ab...

4.3.07 11:10


Das Ka ist ein Rad…

...und Roland hat den dunklen Turm erreicht. Seinen Turm, wenn’s beliebt. Und ich habe ihn bis zum Schluss begleitet.
Seit ich zwölf bin, lese ich die Romane von Stephen King und sie haben mich von Anfang an gefesselt. Den ersten Band des Dunklen-Turm-Zyklus muss ich vor etwa zehn Jahren verschlungen haben. Heute, ca. 5.000 Seiten später, beendete ich den siebten und letzten Band. Und wenn es noch so klischeehaft klingt: Ich fühle mich irgendwie leer. Weil es jetzt vorbei ist. Aye, definitiv.
Der Schluss war – ich weiß nicht – einerseits vollkommen deprimierend, andererseits aber auch hoffnungsvoll. In jedem Fall völlig unerwartet. Und der Weg dorthin, besonders kurz vor dem Finale, war mehr als tränenreich. Es war an keiner Stelle kitschig, aber das Schicksal von Rolands Ka-Tet hat mich doch ganz schön mitgenommen...
Jedenfalls ist „Der dunkle Turm“ ein Meisterwerk. Und warum sollte man es nicht als das bezeichnen, was es ist? Ein monumentales Meisterwerk, um das meiner Meinung nach einzige, wirklich treffende Adjektiv zu gebrauchen, ich spreche wahrhaftig! Man kann das nicht nachvollziehen, wenn man nicht selber im Bann des Turms gestanden hat. Aber wer die Saga gelesen hat, versteht was ich meine...
Lange Tage und angenehme Nächte. Sage Sai King meinen Dank.

PS: Nein, ich habe eigentlich keine Zeit, um Unterhaltungsliteratur zu lesen. Aber ich tu’s trotzdem. Alles dient Ka und man kann sich der Macht des Ka nicht entziehen... ;-)

4.3.07 17:08


Sie kommen, sie kommen!

Die Deutschland-Termine für The Police stehen fest!!!

11.09. Hamburg, AOL Arena
22.09. München, Olympiastadion
10.10. Mannheim, SAP Arena
13.10. Düsseldorf, LTU-Arena (noch nicht fest terminiert)

Wird für mich wohl auf München hinauslaufen, weil's ein Samstag ist. Aber Ende September im Stadion? Hoffentlich passt da das Wetter.. Aber wer weiß, ob man überhaupt an Karten kommt. Die sind mit Sicherheit im Nu weg. :-( Am 16. März startet jedenfalls der offizielle Kartenvorverkauf und ich werd' mich direkt vor'm Ticketshop platzieren, das kann ich euch sagen! ;-)

5.3.07 12:04


Verkettung unglücklicher Umstände

Mit anderen Worten: Scheißtag! Es ging schief, was schief gehen konnte. Aber die Ärgernisse fingen eigentlich schon am Montag an. Seitdem funktioniert nämlich mein Festnetzanschluss nicht mehr, wie er soll. Ich muss nach jedem Telefonat sämtliche Stecker ziehen, damit ich beim nächsten Mal auch wieder ein Freizeichen bekomme. Wer mich anrufen will, kriegt immer ein Besetztzeichen, also versucht’s gar nicht erst... Die gleiche Scheiße (sorry, wenn ich mich heute nicht allzu gewählt ausdrücke) beim Internet. Mein sowieso schon lendenlahmes Modem dümpelt jetzt bei einer noch geringeren Übertragungsrate rum. Dachte, das ist gar nicht möglich, aber doch!
Diesem Umstand habe ich es außerdem zu verdanken, dass ich die korrigierte PDF-Datei meiner Diplomarbeit nicht runterladen konnte und extra deswegen in die FH fahren musste. Und da wiederum hat’s meinen USB-Stick zerschossen, als ich eine Aktion abgebrochen habe, die auf den Kackrechnern vorinstalliert ist. Dachte erst: okay, probier’ ich’s an ’nem anderen PC. Nix. Nächster Versuch. Wieder nix. Zuhause funktioniert’s bestimmt. Äh, nee!
Das war heute Mittag und ich kurz vor’m Nervenzusammenbruch! Denn auf dem kleinen Sticky-Wicky war meine komplette Diplomarbeit gespeichert. Jetzt ist das Ding wohl hinüber und die Daten mit ihm... Es gibt zwar Backups, aber gestern hab’ ich – wie sollte es anders sein – natürlich keins gemacht, so dass ich heute wieder bei der Version vom Sonntag anfangen musste. Ich hätt’ echt nur kotzen können! Der ganze Korrekturmist noch mal, yeah, was gibt’s Schöneres?!
Und die allergrößte Ironie ist ja: Morgen gehen Diplomarbeit und Styleguide in Druck! Und einen Tag vorher kackt der Stick ab! Nicht zu fassen, oder? Miststück, elendiges! Nachdem ich nun stundenlang dran saß, die ich eigentlich für den allerletzten Feinschliff verwenden wollte, bin ich wieder einigermaßen auf dem aktuellen Stand und der Zeitplan kann eingehalten werden. Hab’ auch schon doppelt und dreifach gesichert. Toll, dass man im Nachhinein immer ach so schlau ist...
Oh, und zu allem Überfluss zickt seit heute auch die Batterie von meiner Knutschkuller rum, obwohl sie letztes Wochenende erst beim TÜV war. Und um den Tag perfekt zu machen, hab’ ich abends noch meinen Tee verschüttet... Na, wer beneidet mich um diese tollen Erlebnisse? Nur nicht alle auf einmal!

8.3.07 00:27


POP! goes my heart

Habe gestern den ersten Kinoabend des Jahres verbracht, mit Hugh Grant und Drew Barrymore in "Mitten ins Herz - ein Song für Dich". Ich finde den Titel nach wie vor grottenschlecht, aber der Film ist großartig! Grant als ehemaliger, aber überaus attraktiver 80er-Jahre-Star, das hat was! Eine Karriere als Sänger würde ich ihm trotz der passablen Leistung zwar nicht empfehlen, aber sein Hüftschwung ist definitiv einmalig! ;-) Den Clip von PoP! gibt's übrigens auf der Videoseite. Ist im typischen Eighties-Look und könnte ebenso gut von A-ha, Human League oder Wham sein. Jedenfalls echt klasse gemacht, ich hätt' mich im Kino kugeln können!
11.3.07 21:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung